#beHindernisse

#beHindernisse

Dumme Sprüche I:

„Ich versteh gar nicht, warum du depressiv bist. Du musst nur einfach mal positiv denken.“

Dumme Sprüche II:

„Stell dich doch nicht so an, da müssen wir doch alle durch.“

Dumme Sprüche III:

„Du bist depressiv? Ach, das kenn ich, ich hab auch manchmal so schwarze Tage.“

Dumme Sprüche IV:

Wenn Nicht-Betroffene dir erklären, dass d. Krankheit keine Behinderung ist, weil sie nicht körperlich ist.

Dumme Sprüche V:

„Wieso siehst du so glücklich aus? Ich denke, du bist depressiv?“

Ich nehme die mir zustehende Freiheit, solche und ähnliche Sprüche nicht mehr hören zu wollen. Ich möchte, dass jemand, der keine Ahnung hat, enfach still ist und statt dessen hinhört. Wer was wissen will, soll fragen. Ich brauche keine falsche Rücksichtnahme, aber ich möchte auch nicht bewertet oder verglichen werden.

Nur weil mein Handicap kein körperliches ist, ist es dennoch genauso real wie alle anderen.
Nur weil andere meine Dämonen nicht sehen, mit denen ich immer wieder zu kämpfen habe, sind sie dennoch vorhanden.
Nur weil meine körperlichen Handicaps mit den psychischen zusammenhängen, sind sie nicht weniger hinderlich.

Wer weiter lesen möchte:
Die Aktion bei twitter
Der Blog mit den gesammelten Tweets und anderen Beiträgen

2 thoughts on “#beHindernisse

    1. Ja, leider.
      Und mit jedem solchen „Vorfall“ wie in der letzten Zeit geht wieder alles, was an Aufklärung geleistet wurde, den Bach runter. Da ist noch verdammt viel zu tun.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: