Erinnerungen

Erinnerungen

Cercare qualche cosa che non so cos’è, ma forse è un attimo che ho perso? Ritrovare quelle parole…

Suchen nach etwas, das ich nicht weiß, aber vielleicht ist es ein Moment den ich verloren habe? Ich werde die Worte wieder finden…

… und die Erinnerungen hier aufschreiben, eine nach der anderen, wie sie heraus kommen, wenn ich sie endlich aus dem Käfig der Vergangenheit befreie.
So oft liege ich nachts wach und grüble und fange an zu denken und zu erinnern. Und immer wieder sperre ich die Gedanken dann schnell wieder ein, weil sie so wütend und so ängstlich machen. Es frisst mich auf von innen, es verbraucht alle meine Kraft und mein Lachen – ich kann nicht mehr und ich will nicht mehr. Ich will endlich wieder leben: mein Leben, nicht das des kleinen Kindes, das sich nicht erinnern will.

Es wird ein Abenteuer, eine Reise ins Ungewisse: so gut wie nichts ist von meinen ersten 7 Lebensjahren bewusst geblieben. Ich hoffe darauf, dass in den tiefsten Schichten meiner Erinnerung die Ursache vergraben liegt: das was alles zu dem gemacht hat wie es ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: