22-11-2020 Sonntag

Kalt ist es gewor­den drau­ßen, die Anzeige auf dem Ther­mo­me­ter geht schon deut­lich Rich­tung Null. Wird viel­leicht doch lang­sam Zeit, die Hei­zung ein biß­chen höher zu stel­len. Oder ich bleib ein­fach den gan­zen Tag im kusche­lig war­men Bett liegen.

Nein, Quatsch, das kann ich gar nicht. In mei­nem Bett schlafe ich nur noch; die Zei­ten haben sich geän­dert, seit die Toch­ter aus dem Haus ist und ich das erste Mal in mei­nem Leben ein Zim­mer habe, das alleine dafür da ist. Lesen, Kaf­fee trin­ken, gemüt­lich rum­gam­meln mach ich doch lie­ber in auf­rech­ter, sprich: sit­zen­der Position.


Ges­tern abend hab ich noch lange gewer­kelt an einem neuen Farb­kleid für die Web­seite der Toch­ter, denn in sol­chen Zei­ten wie der #aktu­el­len­Si­tua­tion kann frau ja ein­fach auch mal was Neues pro­bie­ren, wenn ihr danach ist. Sie wünscht sich ein win­ter­li­ches Lay­out und ich glaub, das wird ziem­lich schön. Spaß macht es auf jeden Fall, daran zu “arbei­ten”.

Außer­dem war heute noch die Seite des Nach­barn dran, die ist auch bald wie­der frisch, ein biß­chen Twit­ter­ge­döns (mit dem Quer“denker”-Aufreger des Tages und wie­der sprin­gen alle über das Stöck­chen [ja, ich auch], was ja genau so beab­sich­tigt war), Lieb­lings­mu­sik in Dau­er­schleife und spä­ter gibts dann noch einen die­ser sehr spe­zi­el­len “Tatort|e” mit Ulrich Tukur, auf den ich mich freue.

Und so ins­ge­samt fange ich an, wie­der etwas zu entspannen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: