Die Gute-Eigenschaften / Fähigkeiten-Liste

Vor eini­ger Zeit schrieb Yvonne auf ihrem Blog über “Ein Beweis­stück, um die Depres­sion und den inne­ren Rich­ter zum Schwei­gen zu brin­gen”, wozu sie wie­derum ange­regt wurde durch die “Liste mit den 100 guten Eigen­schaf­ten” von Blütenstille.
Meine - nein, eigent­lich Igors erste Reak­tion war natür­lich: “100!?! So viele wür­dest du ja NIE schaf­fen! Kannst froh sein, wenn dir 20 ein­fal­len!” und ich war mehr als geneigt, ihm zuzu­stim­men. Aber dann packte mich der Ehr­geiz (und der Grö­ßen­wahn und der Über­mut und was weiß ich sonst noch) und ich dachte nur: das wol­len wir doch mal sehen. Chal­lenge accepted!

Ja, es muss einer die­ser Momente gewe­sen sein, die alle 7 Jahre ein­mal kom­men und für ca. 7 Sekun­den blei­ben, in denen der Geist unge­fähr 70000 mal höher fliegt als sonst. Aber wenn ich sowieso war­ten muss auf eine Nach­richt von der Kli­nik, kann ich mich ja auch mal sinn­voll selbst beschäftigen…

Also dann. Hier die Liste mit *eswird­sich­zei­gen­wie­vie­len* Eigen­schaf­ten und Fähig­kei­ten (in nicht wer­ten­der Rei­hen­folge), die ich an mir selbst als gut empfinde.

Ich kann

  • Gän­se­haut mit Wör­tern erzeugen
  • 3-stim­mig hören
  • Men­schen “lesen”
  • mir selbst Zöpfe flechten
  • Melo­dien pfeifen
  • frei­hän­dig Fahr­rad fahren
  • Kuchen ohne Rezept backen
  • Schreib­feh­ler beim Über­flie­gen finden
  • so lange an einer Gra­fik arbei­ten, bis jeder Pixel stimmt
  • auf por­tu­gie­sisch eine Zug­fahr­karte kaufen
  • sehr gut alleine sein
  • gut zuhö­ren
  • neue Com­pu­ter­soft­ware sehr schnell verstehen
  • leckere Sachen kochen
  • Socken stri­cken
  • vom Blatt singen
  • schnell und ziel­si­cher recherchieren
  • den Unter­schied zwi­schen b- und Kreuz­ton­ar­ten durch Hören erkennen
  • mich gut in einer frem­den Stadt orientieren
  • auch nach vie­len Jah­ren ohne Pra­xis ohne Pro­bleme Autofahren
  • platz­spa­rend Kof­fer packen
  • Gedichte schrei­ben
  • Hand­schmeich­ler aus Speck­stein herstellen
  • sehr lange mit wenig Geld auskommen

Außer­dem bin ich

  • empa­thisch und mitfühlend
  • schlag­fer­tig
  • komisch
  • weich und kuschelig
  • sen­ti­men­tal
  • offen
  • hoch­sen­si­bel

(To be continued…?!)

Ich gebe zu: so unüber­wind­lich schwer, wie ich befürch­tet habe, war es nicht, die Liste zu schreiben.
Viel schwe­rer ist es, sie so ste­hen zu las­sen. Nicht zu den­ken “na, einen Job fin­dest du damit aber nicht” oder “ach komm, das ist doch nichts beson­ders erwäh­nens­wer­tes” oder gerne auch “das kann doch Jede*r”.
Viel schwe­rer ist es, mich nicht klein zu machen. Auch, weil man­che der Fähig­kei­ten inzwi­schen tief ver­schüt­tet sind. Weil ich mir eini­ges davon nicht mehr zutraue, auch wenn ich weiß, dass die Fähig­keit noch irgendwo in mir steckt.

Ich lasse sie den­noch so ste­hen. Denn viel­leicht hilft mir diese Liste irgend­wann ein­mal über ein Tief hin­weg. Das wäre schön.

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: