Sono io, sempre io

neptun

Zurück an die­sem Ort, Erin­ne­run­gen fal­len von selbst in den Blick. Schein­bar ähn­lich, von Nahem jedoch voll­kom­men anders und neu. Nichts ist zu ver­glei­chen, das zuerst Erlebte bleibt einzigartig.

Den­noch:
ich bin es, immer ich, die ich mit­nehme nach hier und dort, so oder so.

 

Mer­ken

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: