Stillstand

Aus der tota­len Eupho­rie mit­ten rein ins Loch. Da hänge ich nun und tu ein­fach mal so, als wäre nichts. Als sollte nichts, als wollte nichts.

Ist doch alles fein, mir gehts prima, ich komm klar.
Ja klar.

Eigent­lich bin ich ja auch gar nicht da. Das was du siehst, ist nur ein Stand­bild. Ein Still­stand­bild, sozu­sa­gen. Dahin­ter kann ich mich wun­der­bar ver­ste­cken, dann fin­det mich die Angst viel­leicht nicht so schnell.

Leben? Muss man das? Braucht man das? Braucht man mich?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: