Utopie

Am Ende neben dir
auf der Bank
unter dem Apfelbaum zu sitzen,
meine Hand in deiner.
Zurück zu blicken
in Frieden
und sagen zu können
„weißt du noch…?“

Ein Traum.
Utopie.

Da ist keine Bank,
kein Baum,
kein Du.
Und am Ende
sind auch die Erinnerungen
nur Träume von einst.

#frapalymo 2018 13/30


Was frau paulchen schreibt: der impuls für das gedicht am 13. november lautet: „utopie“.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: