Verlorene Liebe

Verlorene Liebe

Aus Angst
dich zu erschrecken
mit meiner überflutenden
Liebe
für dich
habe ich sie
vor dir versteckt.
Konnte dir mich
nicht aufbürden
als Last –
zu schwer wog
das Misstrauen
in dein Gefühl
dass es nicht reicht
für ein Immer.
Bin fast erstickt
an meiner Trauer;
Dich zu sehen
jedes Mal
ein kleiner Tod.
Du konntest mich
nicht tragen
mit meiner unstillbaren
Sehnsucht
nach deiner Liebe
und dir als dem Einen
dem zu vertrauen
ich mich
trauen können wollte.
Versteckt bleibt
auch nach ewigen Jahren
meine Liebe für dich
der du längst
seine Liebe
einer Anderen teilst.

(für M.)

#frapalymo 26-2/30


Was frau paulchen schreibt:
der impuls für das #frapalymo gedicht am 26. november lautet: „verstecke“.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: