Verlorene Tage

Heute morgen aufgewacht durch unaufhörlich fließende Tränen, mit hinüber genommen vom Traum in die wache Wirklichkeit.
Wieder einmal der Traum von M.: dem zweiten Mann in meinem Leben, der mich – nach meinem Vater – zusammen mit meiner verzweifelten Sehnsucht nach Liebe so bitter verraten hat.

Dies wird einer der Tage, an denen ich verfluche, was aus mir geworden ist.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen