Versteckspiel

Als Kind schaffst du dir ein dickes Fell an oder ein Dau­er­lä­cheln oder ver­steckst dich, um über­le­ben zu kön­nen, wenn alles falsch läuft. Irgend­wann gewöhnst du dich dran und emp­fin­dest es als normal.

Ich habe damals Fan­ta­sie und Pin­sel gewählt und mich ver­steckt in einer rosa gefärb­ten Welt. Heute besitze ich zusätz­lich ein dickes Fell und ein Dau­er­lä­cheln, hin­ter denen ich mich mit allen Ängs­ten und Träu­men und Wün­schen verstecke.

Wenn das Ver­ste­cken aber andau­ert, fin­det man sich eines Tages nicht mehr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: